Ihr persönliches Kennwort finden Sie in der aktuellen Mitgliederzeitschrift

Über uns
Berater finden

ServiceInfo
NeubauAltbauSchadstoffeEnergieBarrierefreiWohnungskauf

Verbraucherschutz für Bauherren:

VPB-Mitglieder haben viele Vorteile

zum Beispiel ...

Baugewährleistungsversicherungen

Exklusiv für VPB-Mitglieder haben wir wichtige Tipps und Hinweise zum richtigen Umgang mit einer Baugewährleistungsversicherung zusammengestellt.

Mehr Informationen




Als VPB-Mitglied haben Sie die Möglichkeit, viele weitere Leistungen exklusiv oder zu Sonderkonditionen erhalten zu können in den Bereichen:
- bautechnische Beratung
- Einstiegspakete zu verschiedenen Themen
- Versicherungen für Bauherren
- Referenzenbörse
- Rechtsberatung
- Rabatte auf VPB-Publikationen
- baubegleitende Qualitätskontrolle

Profitieren Sie von unserer Erfahrung!
Werden Sie Mitglied
VPB aktuell



VPB stellt zwei neue Ratgeber vor: Was passiert wenn Baufirma oder Bauträger pleitegehen? weiter lesenPressemitteilung

VPB fordert jetzt schnelle Umsetzung des Bauvertragsrechts: Zehntausende Bauherrenfamilien brauchen Transparenz und Verbraucherschutz
weiter lesenPressemitteilung

VPB: Bauherren haben keine Widerrufsrechte!
weiter lesenPressemitteilung

VPB fordert neues Bauvertragsrecht noch in dieser Legislaturperiode weiter lesenPressemitteilung

Thema: Dachaufstockung

VPB-Ratgeber Dachaufstockung  mehr
Pressemitteilung "Baulandreserven in der City"  mehr
Neue Untersuchung zum Thema Dach-Aufstockung  mehr
Einstiegspakete für Sie weiter lesen
VPB-Ratgeber gratis für Sie Download
Gut zu wissen: "ABC der Gemeinheiten" weiter lesen
Tipp der Woche:

Montag, 27. Juni 2016

Ferienhaus nicht aus der Laune heraus kaufen!

Sonne, Strand, Ferien! Alle Jahre wieder verlieben sich Familien in ihren Ferienort und beschließen, dort eine Immobilie zu kaufen. Endlich Schluss mit dem ewigen Vorreservieren, dem Wohnen im Hotel oder in fremder Leute Ferienhäuser ....
mehr

Frage der Woche:

Haben Sie eine Ferienimmobilie und wie nutzen Sie sie?
Ja, wir nutzen sie ausschließlich als Familie.
Ja, und wir vermieten auch.
Ja, für uns ist es ein Investment, wir vermieten ausschließlich!
Nein, haben wir nicht.

     Ergebnis

"Deutschland macht's effizient."

EffizientEnergieeffizienz ist der Schlüssel zur Energiewende. Jeder kann Energie effizienter nutzen. Auch Sie! Gleich, ob Sie bauen oder Ihr Haus sanieren, gleich, ob Sie eine Eigentumswohnung oder ein Einfamilienhaus bewohnen oder kaufen möchten, schon mit wenigen gut geplanten Schritten können Sie Ihre Immobilie energieeffizienter gestalten. Dabei hilft Ihnen der individuelle Sanierungsfahrplan, der auf Ihre Bedürfnisse, Ihr Budget und Ihre Immobilien zugeschnitten ist. Fragen Sie Ihre VPB-Berater danach!
Mehr dazu auch über das Einstiegspaket "Individueller Sanierungsfahrplan"

bauen-aber-sicher

VPB Verband privater Bauherren e.V.
Chausseestr. 8, 10115 Berlin
Telefon 0 30 / 27 89 01-0
Telefax 0 30 / 27 89 01-11
info@vpb.de

facebook Twitter GooglePlus Pinterest  YouTube RSS Feed



Baupraxis Neubau

Sie möchten ein Haus bauen oder kaufen? Aber Sie sind unsicher und haben viele Fragen: Was wird das kosten? Was bedeutet eigentlich "schlüsselfertig"? Sind im "Festpreis" wirklich alle Details enthalten? Welche versteckten Kosten kommen auf Sie zu? Wie schützen Sie sich vor Baumängeln? Wer hilft Ihnen, wenn etwas schief geht? Fragen Sie unsere VPB-Experten! Sie beraten Sie in allen Baufragen – vom Grundstückskauf bis zur Abnahme.    
Werden Sie Mitglied
VPB-Themen

Keller trocknen
VPB-Themen: VPB-Experten raten: Keller nach Hochwasser schnell trocknen
Steht nach einem Unwetter der Keller unter Wasser, dann sollten Hausbesitzer schnell handeln! Nasse Keller müssen schnell, sorgfältig und fachgerecht getrocknet werden, denn nasse Wände und feuchtes Raumklima sind ideale Nährböden für Schimmel. Das gilt auch für Baustellen. Sie sollten nicht länger unter Wasser stehen!

Mehr zum Thema
Keller trocknen
VPB-Publikationen

Leitfaden bestellen
Mietrecht für Bauherren:
Damit sich Vermieten lohnt
Viele Bauherren erwägen, beim Bau Ihres Eigenheims eine Einlieger-wohnung oder eine zusätzliche Wohnung einzuplanen. Der Gedanke liegt nahe: Mieteinnahmen können die wirtschaftliche Belastung aus dem Hausbau verringern und auf lange Sicht die finanzielle Absicherung im Alter verbessern. Bedenken sollten Bauherren dabei aber: Mit diesem Schritt werden sie zum »Vermieter von Wohnraum«. Damit sind verschiedene Rechte und vor allem Pflichten verbunden.

zum VPB-Shop
Holen Sie sich das VPB-Bautagebuch! Gratis!

Gute Architektur Sie möchten Ihr Bauprojekt dokumentieren und im Internet mit anderen teilen? Mit Hilfe unseres VPB-Bautagebuchs können Sie ganz einfach Ihren eigenen Baublog im Internet betreiben. Der VPB hat für Sie eine Vorlage konzipiert, die speziell auf die Bedürfnisse privater Bauherren zugeschnitten ist - optimiert auch für Tablet und Smartphone. Das VPB-Bautagebuch ist kostenlos, ebenso der Blogdienst blogger.com, auf dem das Tagebuch basiert. Sie benötigen also keine extra Software. Sie gehen auch keinerlei Verpflichtungen ein. Jeder kann das VPB-Bautagebuch sofort verwenden.

» Lesen Sie mehr ...
Gute Architektur: Der VPB zeigt aktuelle Beispiele hier
HÄUSER AWARD 2016: VPB vergibt Bauherrenpreise hier
Mieten vs Kaufen
VPB-Expertenrat am Mittwoch

29. Juni 2016

VPB: Aufgaben und Honorierung der Planer vertraglich regeln

BERLIN. Kein Hausbau funktioniert ohne Architekt und Fachplaner. An jedem Bauwerk arbeiten heute neben dem Architekturbüro auch Energieplaner, Statiker, Brand- oder Schallschutzexperten. Dies gilt sowohl für Architektenhäuser, als auch für den Schlüsselfertigbau. Einziger Unterschied: Wer selbst plant und mit dem freien Architekten baut, der verpflichtet seine Planer selbst und bezahlt sie auch direkt. Für den Schlüsselfertigbau entscheiden sich viele, weil sie hoffen, dann genau das alles delegieren zu können. Das ist ein Irrtum, weiß der Verband Private Bauherren (VPB): Auch beim Schlüsselfertigbau müssen Architekten planen und überwachen und beispielsweise die Baugenehmigung beantragen. Und die Kosten für die Planung und Bauleitung hat der Schlüsselfertiganbieter selbstverständlich in die Kosten einkalkuliert. Der Bauherr spart also gar nicht so viel, er hat aber keinen Einfluss mehr, weil der Architekt nicht "sein" Experte ist, sondern von der Baufirma bezahlt wird. Es ist also fraglich, ob Bauherren auch auf ihre Fragen erhellende Antworten bekommen. In so einem Fall ist es besonders wichtig, zumindest einen eigenen unabhängigen Sachverständigen zu beauftragen, der für die Bauherren nach dem Rechten sieht.


Expertenwissen für Sie weiter lesen
Immer informiert: Bestellen Sie unseren Newsletter hier

Baugrund immer untersuchen lassen!

Zu den häufigen Baugrundproblemen gehört so genanntes "drückendes Wasser". Dabei kann es sich um aufstauendes Sickerwasser oder auch einen hohen Grundwasserspiegel handeln. Diese Besonderheiten müssen bei der Planung und Abdichtung des Kellers zugrunde gelegt werden. Dazu liefert das Baugrundgutachten wichtige Vorgaben, wie etwa langjährig ermittelte Höchstwasserstände und Werte zur Wasserdurchlässigkeit für die angetroffenen Bodenarten, die maßgeblich für die Möglichkeiten zur Ableitung von Regenwasser, Wasser aus Dränagen oder aus Lichtschächten sind.

Lesen Sie weiter
Sanierung   Bauherrenberater    Bauberater   Thermografie
Schadstoffe VPB Neubau Baugutachten      Barrierefrei
   Energieberatung Seniorenwohnung Bauschäden    Baugrund
Bauabnahme Eigentumswohnung Schimmel  bauseits     Grundstück
  Baubetreuer Neubau Vertragsprüfung Altbau Baugutachter Verbraucherschutz
    Baupraxis Neubau                  Bausachverständiger       neu
Datenschutz   Impressum  





Imagefilm aufrufen