Ihr persönliches Kennwort finden Sie in der aktuellen Mitgliederzeitschrift

Über uns
Berater finden

ServiceInfo
NeubauAltbauSchadstoffeEnergieBarrierefreiWohnungskauf

VPB Regionalbüro Pinneberg


Günter Kampe: Bauen nur mit fachmännischer Begleitung insbesondere bei Baubegutachtung Pinneberg

Baubegutachtung in Pinneberg

Baubegutachtung Pinneberg ist Ihr Thema? Unser Regionalbüro für die Region Pinneberg betreut Hausbesitzer, Bauherren oder Käufer einer Immobilie bei allen Problemen in den Bereichen Hausneubau, Immobilienkauf, Gebäudesanierung, Bauschadensermittlung und Baubegutachtung in Pinneberg. Außerdem sind wir in Pinneberg Bauexperten auf den Gebieten Kaufberatung, Schimmelsanierung, barrierearmes Bauen und Schadstoffe. Rufen Sie einfach an:

Telefon: 0 41 01 / 3 96 99 88

oder schreiben Sie uns eine E-Mail. Vertrauen Sie unserer Erfahrung und unserem starken Netzwerk.


Baubegutachtung zeigt Baufehler auf

Das Thema Bauabnahme ist verhältnismäßig zahlreich Anlass für gerichtliche Konflikte. Während Unternehmer gerade von Schlüsselfertighäusern zur raschen Bauabnahme ermuntern, dürfen sich Häuslekäufer aber auf keinen Fall darauf einlassen. Der Bauherr muss immer auf einen förmlichen Abnahmetermin zur Baubegutachtung unmittelbar auf dem Bauplatz beharren, somit also auf einer so genannten ordentlichen Bauabnahme.

Baubegutachtung durch einen erfahrnen Bauherrenberater

Der Verband Privater Bauherren zählt furchtbare Vorfälle, die beim Bauherr zu großen Zusatzkosten führten, allein weil es zu keiner regelmäßigen Baubegutachtung kam: In einem Fall wurde der Bauvertrag angesichts Kontroversen gekündigt, eine amtlichen Bauabnahme damit hinfällig?. Beim nachfolgenden Gutachten als Folge einer Baubegutachtung stellte der VPB-Sachverständige Makel in Höhe von rund 88.000 EUR fest - bei alleinigen Baukosten von rund 250.000 Euro. Noch schlimmer verlief es bei einem anderen Bau: Da hatte ein Bauherr ein Haus mit mit einem Bauplatz für 151.000 Euro erstanden. Bei der Baubegutachtung wurden Mängel in einer Gesamthöhe von rund 157.000 Euro aufgedeckt. Die Belastungen zur Mängelbeseitigung lagen daher sogar weit über den kalkulierten Baukosten für Grundstück und Haus.

Bei solchen Beispielen liegt das Problem zeitig beim Rohbau. Allein die ständige Baubegutachtung innerhalb der Bauphase sorgt dafür, dass Baumängel rechtzeitig entdeckt werden und folglich mit oft geringem Aufwand beseitigt werden können. Findet ein Bauherr die Baumängel zu spät, ist es meistens für zügige und kostengünstige Ausbesserungen zu spät. Bei der normalerweise knappen Budgetierung von Bauprojekten, sind etliche Unternehmer nicht dafür ausgelegt, große Gelder für nachträgliche Bauarbeiten auszugeben. Die Folge ist dann gelegentlich die Insolvenz des Unternehmens. Dies zeigt, wie bedeutend eine geordnete Baubegutachtung beim Bau eines Hauses für alle Vertragspartner ist.


Wohnen in Pinneberg

Lohnenswerte Unterstützung von Immobilienbesitzern in Pinneberg

Pinneberg ist die Kreisstadt des Landkreises Pinneberg. Um und bei 42.000 Anwohner wohnen in Pinneberg auf einem Gebiet von ungefähr 21 qkm. Der besonders als Schlafstätte begehrte Ort gilt als typische Stadt für Pendler. Von Pinneberg fährt man ins nahe Hamburg in ca. 20 min. Aber nicht nur die räumliche Nähe zur Metropole macht Pinneberg reizvoll. Auch durch die ausgezeichnete Infrastruktur wird aus der zur Metropolregion Hamburg zählenden Mittelstadt ein wunderbarer Platz zum Leben. Mehr als hundert Einzelhändler, Restaurants und Geschäftspassagen werben in der Innenstadt von Pinneberg um Kunden. In erster Linie junge Familien schätzen die ungemeinen Vorzüge der Stadt. Das Umland von Pinneberg lädt zusätzlich zu zahllosen Sport- und Freizeitmöglichkeiten ein.

Die Stadt liegt an den Flüssen Mühlenau und Pinnau. Zu Pinneberg gehören die Stadtteile Eggerstedt, Pinneberg Nord, Waldenau, Quellenthal und Thesdorf. Pinneberg ist über die S-Bahn-Linie 3 mit der Stadt Hamburg verbunden. Die Bundesbahn verkehrt im Nahverkehr zwischen Pinneberg und Hamburg. Mit dem Kraftfahrzeug erreicht man Pinneberg über die Autobahn A23. Die Stadt verfügt über gleich drei eigene Abfahrten. Trotz der räumlichen Nähe zu Hamburg ist die Infrastruktur der Kreisstadt Pinneberg ausgezeichnet. Ein ausgewogenes und qualitativ beachtenswertes Bildungsangebot ist für die Stadt Pinneberg eine Selbstverständlichkeit. Alle geläufigen Schularten finden sich in der südholsteinischen Gemeinde in genügender Zahl.

Der insbesondere als Wohnstatt gefragte Ort gilt als typische Pendlerstadt. Von Pinneberg fährt man ins nahe Hamburg in nur 20 Minuten. Aber nicht nur die Nähe zur Metropole macht Pinneberg attraktiv. Auch durch die hervorragende Infrastruktur wird aus der zur Metropolregion Hamburg gehörenden Mittelstadt ein attraktiver Ort zum Leben. Wir schreiben diese Details, um Ihnen darzulegen, dass wir über sehr gute Ortskenntnisse verfügen, weil wir in Pinneberg und Umgebung seit etlichen Jahren die Garantie für eine zuverlässige Ausführung aller gewünschten Arbeiten sind.

Die Wirtschaft der Stadt Pinneberg überzeugt sich durch eine gleichmäßige Mischung von kleinen und mittelständischen Unternehmen verschiedener Branchen. Vorwiegend sind Gewerbebetriebe aus den Branchen Industrie, Handwerk sowie Dienstleistung in Pinneberg ansässig. Die umliegende Region von Pinneberg lädt des Weiteren zu etlichen Freizeitaktivitäten ein. Wanderungen und ausgedehnte Fahrradtouren entlang der Pinnau sorgen für einen sehr guten Ausgleich zum hektischen Alltag. Als Erholungsgebiete sind in Pinneberg besonders Forst Klövensteen und die Haseldorfer Marsch beliebt.

Wie in vielen Kleinstädten so wird ebenfalls in Pinneberg heute viel Wohnraum geschaffen. Man findet daher zahlreiche neue Bauflächen mit Reihenhäusern, Wohnblocks, Einfamilienhäusern, Mehrfamilienhäusern und Doppelhäusern, die sich durch Gartenflächen auszeichnen.

Die Bausituation in Pinneberg

In den Städten und größeren Gemeinden im Kreis Pinneberg stehen gegenwärtigen Baugrund zur Verfügung bzw. wird in demnächst erschlossen. Interessante Neubaumöglichkeiten finden sich zum Beispiel Bevern, Gartenstadt Eggerstedt, Baugebiet Voßmoor, Eggerstedt Kaserne, ILO Park und An der Raa. In den letzten Jahren Pinneberg eine zunehmende Baugebietpolitik durchgegführt. Es finden sich gute Bauflächen sowohl im innerstädtischen Bereich als auch im Umland. Sehr viele Bauflächen liegen in den äußeren Stadtteilen.Besondere Vorzüge sind dabei in der Regel die kurze Entfernung zu Felder, Gewässer und Wald, Erholung in freier Natur. Besonders für Familien mit Nachwuchs sind diese Orte sinnvoll. Ruhige Wohnbereiche existieren z.B. in Prisdorf, Schenefeld, Borstel-Hohenraden, Wedel, Kummerfeld und Tangstedt.

Bauberatung in Pinneberg

Das VPB Regionalbüro Pinneberg ist im Auftrag des Verband Privater Bauherren für die Bauherren und Immobilienkäufer im Raum Pinneberg, Elmshorn, Heide, Quickborn, Itzehoe, Kaltenkirchen und Halstenbek verantwortlich. Als Bausachverständiger steht Ihnen Dipl.-Ing. Günter Kampe zur Verfügung. Er bietet eine langjährige Berufserfahrung als Architekt. Die aus seiner Arbeit als Architekt sowie den auch vom Verband gewünschten und geförderten Weiterbildungen gewonnenen Erfahrungen geben ihm die Befähigung, anfallende Probleme beim Häuserbau oder Immobilienkauf fachkundig zu bearbeiten, private Bauherren oder Hauskäufer fachlich umfassend zu beraten und sie vor fatalen Entscheidungen und Nachteilen zu bewahren. Seine schwerpunktmäßigen Tätikeitsbereiche sind Bautechnische Vertragsberatung, Beratung zur "regelgerechten" Baukonstruktion und Themen bezüglich der Bauphysik und Baustoffkunde. Dipl.-Ing. Günter Kampe ist Bausachverständiger für Schäden an Gebäuden.






Wir sind immer für Sie da und vor Ort!

Bauberater vor Ort
Beim Bauen in Pinneberg und Umgebung unterstützt Sie der "Verband Privater Bauherren" umfassend. Vereinbaren Sie eine kostenlose Erstberatung! Dabei erklären wir Ihnen, wie wir Ihnen im Einzelnen helfen können. Termine vereinbaren Sie bitte über:

VPB Regionalbüro Pinneberg
Dipl.-Ing. Architekt Günter Kampe
Pinneberger Strae 167
25474 Ellerbek
Telefon: 0 41 01 / 3 96 99 88
Telefax: 0 43 49 / 6 43 99 98
E-Mail: pinneberg@vpb.de





Unsere Leistungen nach Art und Ort:

Bausachverständiger Doppelhaus NeumünsterBausachverständiger Schimmelpilz HalstenbekBausachverständiger Baubeschreibung Bad BramstedtGutachter Einfamilienhaus HusumBaubegleitung Neubau KaltenkirchenBausachverständiger Einfamilienhaus HalstenbekBausachverständiger Neubaubegleitung HusumBauherrenberater RellingenSachverständiger Reihenhaus HalstenbekGutachter Neubau HalstenbekBaugutachten ItzehoeBaubegleitung HeideSachverständiger Schimmelpilz RellingenBausachverständiger Kellerabdichtung ItzehoeSachverständiger Blower-Door-Test Norderstedt-QuickbornBausachverständiger Mehrfamilienhaus RellingenBaugutachter Blower-Door-Test PinnebergSachverständiger Nasse Wand HeideSchimmelsanierung Bausachverständiger Norderstedt-QuickbornBaubegutachtung WedelKellersanierung Baugutachten HeideGutachter Schimmelpilze ElmshornBaugutachter Neubau Norderstedt-QuickbornEnergetische Sanierung PinnebergKellersanierung Baugutachten ElmshornSchimmelschaden Bausachverständiger ElmshornBaumängelbeseitigung WedelSachverständiger Kellerabdichtung PinnebergBaugutachter Mehrfamilienhaus ElmshornBaumängelgutachten NeumünsterBauabnahme Mehrfamilienhaus HeideGutachter Neubaubegleitung ElmshornBausachverständiger Kellersanierung KaltenkirchenBaubetreuer HalstenbekBausachverständiger HusumGutachter RellingenBaugutachter Nasser Keller HeideBauprotokoll PinnebergBausachverständiger PinnebergBauabnahme Einfamilienhaus Itzehoe


Informationen und Tipps für Bauherren:

Jute:
Naturfaserteppiche bestehen aus Jute, Baumwolle, Sisal, Kokos, Seegras oder Zellulose. Sie sind belastbar, schlucken Trittschall und tragen zu einem angenehmen Wohnklima bei. Der entscheidende Faktor ist allerdings die Rückseite des Teppichbelags: Diese sollte nicht aus synthetischen Materialien bestehen. Schaumstoffrücken können Schadstoffe abgeben; diese chemischen Verbindungen, die zahlreiche Personen als klassischen "Neugeruch" wahrnehmen, können schädlich für die Gesundheit sein.

(Quelle ABC der Schadstoffe)





Mitglied werden

© VPB 2007-2022, Pinneberg



zur HomepageBauherrenverbandImpressumBauberatung DatenschutzBauherrenverband Zum Seitenanfang

Die Inhalte dieser Seite sind urheberrechtlich geschützt. Alle Rechte, insbesondere die der Vervielfältigung, der Übersetzung und der Verwendung in elektronischen bzw. mechanischen Systemen behält sich der Urheber vor. Eine Nutzung der Texte bedarf unserer vorherigen schriftlichen Zustimmung.