Ihr persönliches Kennwort finden Sie in der aktuellen Mitgliederzeitschrift

Über uns
Berater finden

ServiceInfo
NeubauAltbauSchadstoffeEnergieBarrierefreiWohnungskauf

VPB Regionalbüro Pinneberg


Günter Kampe: Bauen nur mit fachmännischer Begleitung insbesondere bei Baubetreuer Pinneberg

Baubetreuer in Pinneberg

Baubetreuer Pinneberg ist Ihr Thema? Unser Regionalbüro für die Region Pinneberg betreut Hausbesitzer, Bauherren oder Käufer einer Immobilie bei allen Fragen in den Bereichen Neubau, Haussanierung, Immobilienkauf, Schadensbegutachtung und Baubetreuer in Pinneberg. Zudem sind wir in Pinneberg Spezialisten auf den Gebieten Bauvertragsprüfung, Schadstoffe, Schimmelsanierung und barrierearmes Bauen. Sie erreichen uns telefonisch unter:

Telefon: 0 41 01 / 3 96 99 88

oder schreiben Sie uns eine E-Mail. Vertrauen Sie unserer Erfahrung und unserem starken Netzwerk.


Ein geschulter Baubetreuer ist dringend angeraten

Den perfekten Baubetreuer zu finden, ist eine bedeutsame Aufgabe. Der Fachverband VPB möchte Ihnen nachfolgend wertvolle Tipps für die richtige Wahl geben:

Als Bauverantwortlicher sollten Sie einen Baubetreuer eigenverantwortlich beauftragen und auch bezahlen. Ein Bauberater, der allmonatlich einige Aufträge vom selben Bauträger erhält, ist möglicherweise nicht mehr ganz so unabhängig oder läßt irgendwann in seiner Begeisterungsfähigkeit nach und übersieht möglicherweise gar wichtige Baumängel. Der VPB hat schon in seiner Satzung haarklein fest verankert, daß sich unsere Baubetreuer nicht gewerbsmäßig mit der Errichtung von Wohnungsraum beschäftigen - Sie können also beruhigt sein, daß keinerlei Verbindung zu Ihrer Bauunternehmung besteht.

Ihr VPB-Baubetreuer hilft Ihnen wenn es um Immobilien geht

Der Baubetreuer sollte auf alle Fälle über Erfahrungen auf dem Feld Ein- und Zweifamilienhausbau verfügen. Nicht jeder fachlich versierte Baugutachter muß sich mit diesem Spezialgebiet zweifelsfrei auskennen. Wer sich zuvorderst mit dem Bau von Gewerbebauten, Hotels oder ähnlichem auseinandersetzt, ist für Sie vielleicht kein guter Partner. Beim VPB haben alle Baubetreuer seit Jahren tiefgehende Erfahrungen mit den besonderen Problemem beim Bau von Ein- und Zweifamilienhäusern.

Es ist unzweifelhaft von Vorteil, wenn Ihr Baubetreuer nicht auf sich allein gestellt ist, sondern auf einen möglichst großgefächerten Kreis von weiteren Bauexperten zugreifen kann und sich beständig über neu stellende Probleme bespricht. Hierdurch würden Sie als Bauherr von den Referenzen gleich mehrerer Baubetreuer gut haben können. Zahlreiche Fragestellungen beim Bauen lassen sich auf diese Weise noch direkter vermeiden. Beim VPB sprechen sämtliche Baubetreuer forwährend miteinander - und können sich und ihre Bauherren so deutlich früher vor neuen Fehlern warnen und schützen.

Prüfen Sie schon vor der Erteilung des Auftrages, in welcher Art und Weise Ihr präferierter Baubetreuer bei eigenen Fehlentscheidungen haftet. Auch der qualifizierteste und erfahrenste Baubetreuer ist vor Fehlentscheidungen nicht gefeit. Nur ein unparteiischer Freiberufler kann sich und seine Bauherren mit einer Berufshaftpflichtversicherung von A bis Z vor den Konsequenzen von Fehleinschätzungen schützen. Beim VPB sind sämtliche auserkorenen Bauberater ausschließlich freiberuflich arbeitende Architekten und Ingenieure, die Ihre Engagements exakt deshalb besonders ernst nehmen - und eben auch haften, falls ihnen doch einmal ein Fehler unterlaufen sollte.


Wohnen in der Region Pinneberg

Unterstützung für Immobilienbesitzer in Pinneberg

Pinneberg ist die Kreisstadt des Landkreises Pinneberg. Etwa 42.000 Einwohner wohnen in Pinneberg auf einer Gesamtfläche von beinahe 21 qkm. Der besonders als Wohnstadt begehrte Ort ist eine echte Stadt für Pendler. Von Pinneberg fährt man ins nahegelegene Hamburg in nur 20 min. Aber nicht nur die Nähe zur Hansestadt macht Pinneberg als Wohnort begehrt. Auch durch die sehr gute Infrastruktur wird aus der zum Großraum Hamburg gehörenden Mittelstadt ein wunderbarer Ort zum Leben. Über hundert Einzelhändler, Gaststätten und Einkaufspassagen werben im Zentrum von Pinneberg um Besucher. Hauptsächlich junge Familien mögen die mannigfachen Vorzüge der Kreisstadt. Das Umfeld von Pinneberg lädt zusätzlich zu zahllosen Sport- und Freizeitaktivitäten ein.

Die Stadt liegt an den Flüssen Pinnau und Mühlenau. Zu Pinneberg zählen die Ortsteile Waldenau, Pinneberg Nord, Eggerstedt, Quellenthal und Thesdorf. Pinneberg ist über die S-Bahn-Linie 3 mit der Hansestadt Hamburg verbunden. Die Deutsche Bahn verkehrt im Nahverkehr zwischen Hamburg und Pinneberg. Mit dem Auto erreicht man Pinneberg über die Schnellstraße A23. Die Kreisstadt verfügt über gleich drei eigene Abfahrten. Trotz der räumlichen Nähe zu Hamburg ist die Infrastruktur der Stadt Pinneberg ausgezeichnet. Ein besonders umfangreiches und qualitativ hervorragendes Bildungsangebot ist für die Stadt Pinneberg eine Selbstverständlichkeit. Alle geläufigen Schultypen finden sich in der südholsteinischen Gemeinde in befriedigender Zahl.

Der insbesondere als Wohnstatt begehrte Ort gilt als echte Pendlerstadt. Von Pinneberg fährt man ins nahe Hamburg in zirka 20 Minuten. Aber nicht nur die Nähe zur Metropole macht Pinneberg attraktiv. Auch durch die gute Infrastruktur wird aus der zur Metropolregion Hamburg zählenden Mittelstadt ein schöner Platz zum Leben. Wir schreiben diese Details, um Ihnen zu zeigen, dass wir über ausgezeichnete Ortskenntnisse verfügen, weil wir in Pinneberg und Umgebung seit langen Jahren die richtige Hilfe sind.

Die Wirtschaft des Orts Pinneberg überzeugt sich durch eine abgewogene Mischung von kleinen und mittelständischen Betrieben verschiedener Branchen. Vorrangig sind Gewerbebetriebe aus den Bereichen Industrie, Handwerk und Dienstleistung in Pinneberg beheimatet. Die umliegende Region von Pinneberg lädt zusätzlich zu sehr vielen Freizeitaktivitäten ein. Wanderungen und lange Fahrradtouren entlang der Pinnau sorgen für einen guten Ausgleich zum hektischen Alltag. Als Erholungsgebiete sind in Pinneberg insbesondere Forst Klövensteen und die Haseldorfer Marsch beliebt.

Wie überall so wird ebenfalls in Pinneberg aktuell viel Wohnraum geschaffen. Es entstehen sehr viele neue Neubau-Areale mit Einfamilienhäusern, Doppelhäusern, Reihenhäusern, Mehrfamilienhäusern und Wohnblocks, die sich durch Grunstücke mit Grünflächen auszeichnen.

Bauen in Pinneberg

In den Städten und größeren Gemeinden im Kreis Pinneberg stehen zur Zeit erschlossenes Bauland zur Verfügung bzw. wird in demnächst erschlossen. Neue Neubaumöglichkeiten gibt es beispielsweise ILO Park, An der Raa, Bevern, Eggerstedt Kaserne, Baugebiet Voßmoor und die Gartenstadt Eggerstedt. In den vergangenen Jahren Pinneberg eine offensive Bauflächenstrategie durchgegführt. Es finden sich attraktive Bauflächen sowohl innerhalb als auch im Umland. Besonders viele Baugebiete findet man außerhalb des Zentrums.Große Vorteile sind hier oftmals die kurze Entfernung zu Wiesen, Wasser und Wald, Naherholung in freier Natur. Vor allem für Familien mit Nachwuchs sind solche Regionen gerne genommen. Verkehrsberuhigte Wohnlagen findet man beispielsweise in Kummerfeld, Wedel, Tangstedt, Borstel-Hohenraden, Prisdorf und Schenefeld.

Bauherrenberater in Pinneberg

Das VPB Regionalbüro Pinneberg ist im Namen des Verband Privater Bauherren für die Mitglieder im Raum Pinneberg, Itzehoe, Quickborn, Halstenbek, Kaltenkirchen, Elmshorn und Heide verantwortlich. Als Bauberater steht Ihnen Dipl.-Ing. Günter Kampe zur Seite. Er hat eine langjährige Berufserfahrung als Architekt. Die aus seiner Arbeit als Architekt sowie den auch vom Verband gewünschten und geförderten Fortbildungen gewonnenen Erfahrungen versetzen ihn in die Lage, anfallende Probleme beim Bau von Wohnraum oder Immobilienkauf kompetent zu lösen, private Bauherren oder Immobilienkäufer fachlich kompetent zu unterstützen und sie vor Fehlentscheidungen und Nachteilen zu bewahren. Seine Schwerpunkte sind Bautechnische Vertragsberatung, Beratung zur "regelgerechten" Baukonstruktion und Themen bezüglich der Bauphysik und Baustoffkunde. Dipl.-Ing. Günter Kampe ist Bausachverständiger für Schäden an Gebäuden.






Wir sind immer für Sie da und vor Ort!

Bauberater vor Ort
Beim Bauen in Pinneberg und Umgebung unterstützt Sie der "Verband Privater Bauherren" umfassend. Vereinbaren Sie eine kostenlose Erstberatung! Dabei erklären wir Ihnen, wie wir Ihnen im Einzelnen helfen können. Termine vereinbaren Sie bitte über:

VPB Regionalbüro Pinneberg
Dipl.-Ing. Architekt Günter Kampe
Pinneberger Strae 167
25474 Ellerbek
Telefon: 0 41 01 / 3 96 99 88
Telefax: 0 43 49 / 6 43 99 98
E-Mail: pinneberg@vpb.de





Unsere Leistungen nach Art und Ort:

Baugutachten Schimmelschaden Bad BramstedtGutachter Bad BramstedtBausachverständiger Neubaubegleitung HalstenbekBauinspektion Norderstedt-QuickbornBauabnahme Neubau HalstenbekBauabnahme Einfamilienhaus HalstenbekBaugutachter Nasse Wand ItzehoeBaugutachten Schimmelschaden HeideBaugutachter Eigentumswohnung ETW Bad BramstedtSachverständiger Baubeschreibung Norderstedt-QuickbornBaugutachter Schimmelpilz ElmshornBauexperte Baubeschreibung PinnebergBausachverständiger Reihenhaus Norderstedt-QuickbornSachverständiger Kellerabdichtung HeideGutachter Blower-Door-Test ElmshornSchimmelschaden Bausachverständiger HeideBaustellenprotokoll PinnebergGutachter Baubeschreibung PinnebergBausachverständiger Doppelhaushälfte HeideGutachter Schimmelpilze PinnebergBaugutachter Neubaubegleitung ItzehoeBauherrenberatung WedelBauabnahme Eigentumswohnung ETW ItzehoeBauexperte Baubeschreibung KaltenkirchenGutachter Baubeschreibung WedelBausachverständiger Mehrfamilienhaus ElmshornGutachter WedelBaugutachten Kellerabdichtung KaltenkirchenBausachverständiger Schimmelpilz NeumünsterSachverständiger Nasser Keller WedelKellersanierung WedelKellersanierung NeumünsterBlower-Door-Test HusumBaubegleitung Neubau NeumünsterBaugutachter Einfamilienhaus HusumBauabnahme ItzehoeBausachverständiger Baubeschreibung Norderstedt-QuickbornBauexperten Bad BramstedtSchimmelschaden Sachverständiger ElmshornGutachter Mehrfamilienhaus Heide


Informationen und Tipps für Bauherren:

Fogging:
Beim Fogging, einem noch relativ neuen Phänomen, werden ganze Wände schwarz. Laien halten dies oft irrtümlich für Schimmelbildung oder für mangelnde Hygiene. Dabei hat Fogging ganz andere Ursachen. Seit Mitte der 1990er Jahre etwa treten diese russähnlichen Staubablagerungen in Innenräumen auf. Fachleute nennen sie Schwarzstaubablagerungen, Fogging oder Magic Dust. In der Regel tritt das Phänomen, nämlich die plötzliche Schwärzung ganzer Räume, zu Beginn der Heizperiode auf und unmittelbar nach Renovierungsarbeiten. Dabei spielt es keine Rolle, ob in den Räumen geraucht wird oder nicht, oder welche Art der Heizung installiert ist. Auch Immissionen von außen, Russablagerungen durch Öfen und Kamine und dergleichen lassen sich als Ursachen ausschließen. Fachleute vermuten, dass dabei schwerflüchtige organische Verbindungen eine Rolle spielen, die besonders in frisch renovierten Räumen ausgasen. Diese Verbindungen haben einen Siedepunkt über 200 Grad Celsius. Sie setzen sich auf kälteren Oberflächen ab und hinterlassen dort einen klebrigen Film. Auf dem lagern sich Feinstaubpartikel ab und bilden den als Fogging gefürchteten grau-schwarzen, schmierig-öligen Film. Das Phänomen ist noch nicht komplett erforscht. Aller Wahrscheinlichkeit nach spielen synthetische Baustoffe mit Lösemitteln und Weichmachern eine zentrale Rolle. Wer auf sie verzichtet, der beugt dem Fogging-Effekt vor.

(Quelle ABC der Schadstoffe)





Mitglied werden

© VPB 2007-2022, Pinneberg



zur HomepageBauherrenverbandImpressumBauberatung DatenschutzBauherrenverband Zum Seitenanfang

Die Inhalte dieser Seite sind urheberrechtlich geschützt. Alle Rechte, insbesondere die der Vervielfältigung, der Übersetzung und der Verwendung in elektronischen bzw. mechanischen Systemen behält sich der Urheber vor. Eine Nutzung der Texte bedarf unserer vorherigen schriftlichen Zustimmung.