EN | FR  
Ihr persönliches Kennwort finden Sie in der aktuellen Mitgliederzeitschrift

Über uns
Berater finden

ServiceInfo
NeubauAltbauSchadstoffeEnergieBarrierefreiWohnungskauf

Bauen, aber sicher!VPB-Berater immer an Ihrer Seite!

VPB-Mitglieder haben viele Vorteile

zum Beispiel ...

Einstiegspakete

Sie wollen neu bauen, ein altes Haus kaufen oder das geerbte Elternhaus energetisch sanieren? Sie haben natürlich viele Fragen. Mit unseren Einstiegspaketen erleichtern wie Ihnen den Einstieg beim jeweiligen Thema.

Mehr Informationen

Alle Mitglieder-Vorteile im Überblick
Vertragskontrolle gegen Verbraucherrechtsverstöße
Neues Bauvertragsrecht: Das sollten Sie wissen!

Download Broschüre "Neues Bauvertragsrecht"

Info Neues BauvertragsrechtDie Broschüre "Neues Bauvertragsrecht – Informationen für Verbraucherbauherren" können Bauherren und Käufer hier kostenlos im pdf-Format herunterladen. Sie wurde von VPB und BMJV herausgegeben. Interessierte können die Broschüre auch als gedruckte Ausgabe beim jeweiligen VPB-Regionalbüro - nach vorheriger Terminvereinbarung! - abholen.

» Bauvertragsrecht_Information-fuer-Verbraucherbauherren.pdf
   (2,83 MB)

Ihre Meinung ist wichtig! Nehmen Sie teil an der Umfrage der Bundesstiftung Baukultur zu Umbau und Sanierung:
www.bundesstiftung-baukultur.de/umfrage-sanieren
Machen Sie mit bei der Umfrage des Bundesbauministeriums (BMI) zu Dach- und Fassadenbegrünung:
https://findmind.ch/c/Bau35
Immer informiert: Der VPB-Newsletter
Gratis für Sie: Das VPB-Bautagebuch
Angebote für Eigentümergemeinschaften:  mehr
Baukindergeld – so geht’s

Seit dem 18.09.2018 kann das Baukindergeld bei der KfW-Bank beantragt werden. Die KfW und das Bundesministerium des Innern, für Bau und Heimat fördern mit dem Zuschuss 424 den Ersterwerb von selbstgenutzten Wohnimmobilien und Wohnungen für Familien mit Kindern und Alleinerziehende mit dem Ziel der Wohneigentumsbildung:
  • 12.000 Euro Zuschuss pro Kind (10 Jahre lang je 1.200 Euro),
  • für den Bau oder Kauf der eigenen vier Wände,
  • für Familien mit Kindern und Alleinerziehende,
  • mit einem Haushaltseinkommen von maximal 90.000 Euro bei einem Kind plus 15.000 Euro für jedes weitere Kind.
Vollständige Informationen zum Baukindergeld und zur Antragsstellung finden Sie schon jetzt auf der Website der KfW sowie in einem Merkblatt der Bank.

Zusätzlich hat der VPB den kostenlosen Download-Ratgeber "Baukindergeld – so geht’s!" für Sie zusammengestellt. Weitere Antworten auch auf komplexere Fragen finden Sie in unseren FAQs zum Baukindergeld.
VPB aktuell



VPB rät Bauherren: Beim Immobilienkauf auch auf die Heizkörper achten weiter lesenPressemitteilung

VPB hält GEG für Zwischenschritt mit Augenmaß:   Bauherren brauchen in Zukunft noch mehr unabhängige Beratung weiter lesenPressemitteilung

VPB empfiehlt frühe Kontrolle: Baulicher Brandschutz für Wohnhochhäuser lebenswichtig weiter lesenPressemitteilung

VPB rät: Auch in Corona-Zeiten Baustelle kontrollieren lassen weiter lesenPressemitteilung

VPB-Einstiegspakete: Buchen Sie hier!
VPB-Ratgeber: Kostenlos für Sie zum Download
Thema: Dachaufstockung

VPB-Ratgeber Dachaufstockung  mehr
Pressemitteilung "Baulandreserven in der City"  mehr
Neue Untersuchung zum Thema Dach-Aufstockung  mehr
Der VPB auf Messen Auch in Ihrer Nähe weiter lesen
Gute Architektur: Der VPB zeigt Beispiele Download
Tipp der Woche:

Montag, 23. November 2020

Werkstatt entrümpeln wird teuer

Wer umzieht, ein Haus aufgibt oder einen Altbau von den Eltern oder Verkäufern übernimmt, findet im Keller oft noch viele Dinge, die er nicht mehr braucht. Vor allem in den Werkstätten im Keller sammeln sich im Laufe ...
mehr

Frage der Woche:

Wären Sie bereit, notfalls auch eine Bestandsimmobilie zu entrümpeln, nur damit Sie den Kaufzuschlag bekommen?
Ja, sofort.
Nein, dann verzichte ich lieber.
Hm, kommt darauf an.

     Ergebnis

"Deutschland macht's effizient."

EffizientEnergieeffizienz ist der Schlüssel zur Energiewende. Jeder kann Energie effizienter nutzen. Auch Sie! Gleich, ob Sie bauen oder Ihr Haus sanieren, gleich, ob Sie eine Eigentumswohnung oder ein Einfamilienhaus bewohnen oder kaufen möchten, schon mit wenigen gut geplanten Schritten können Sie Ihre Immobilie energieeffizienter gestalten. Dabei hilft Ihnen der individuelle Sanierungsfahrplan, der auf Ihre Bedürfnisse, Ihr Budget und Ihre Immobilien zugeschnitten ist. Fragen Sie Ihre VPB-Berater danach!
Mehr dazu auch über das Einstiegspaket "Individueller Sanierungsfahrplan"

bauen-aber-sicher

VPB Verband privater Bauherren e.V.
Chausseestr. 8, 10115 Berlin
Telefon 0 30 / 27 89 01-0
Telefax 0 30 / 27 89 01-11
info@vpb.de

facebook Twitter RSS Feed


Impressum    Datenschutz



Mehrwertsteuersenkung 2020:

VPB rät: Das sollten Bauherren und Käufer jetzt beachten

Zwischen dem 1. Juli 2020 und dem 31. Dezember 2020 senkt der Bund die Mehrwertsteuer. Das kommt besonders Privatleuten zugute, die nicht umsatzsteuerpflichtig sind, darunter auch die privaten Bauherren: Statt 19 Prozent müssen sie auf Rechnungen ihrer Bau- und Handwerksfirmen vorübergehend nur noch 16 Prozent Mehrwertsteuer bezahlen. Während es für die Baufirmen, die umsatzsteuerpflichtig sind, nur ein Durchlaufposten ist, bedeutet die Mehrwertsteuersenkung für die Privaten – unter Umständen – ein schönes Plus in der Kasse. ... weiterlesen

VPB-Service in der Corona-Krise:

Corona: VPB-Regionalbüros und Bauherrenberater sicher erreichbar
Das Corona-Virus beeinträchtigt das Baugeschehen bundesweit. Das verunsichert viele private Bauherren. Unabhängige, sachverständige Bauberatung ist aktuell wichtiger denn je. Die Experten aus den Netzwerken der VPB-Büros sind für Sie da! Damit der empfohlene Sicherheitsabstand gewahrt werden kann, bieten viele VPB-Bauherrenberater auch Telefon- oder Online-Beratungen an – immer nach dem VPB-Motto: "Bauen, aber sicher!"

Lesen Sie hier mehr ...

VPB-Berater unterstützen VPB-Mitglieder

... zum Beispiel bei der

Bauvertragsprüfung

Bevor Sie ein Haus oder eine Wohnung bauen oder kaufen, müssen Sie einen Vertrag unterzeichnen. Die Vertragsentwürfe, die Bauträger und Schlüsselfertigfirmen Ihnen vorlegen, sind sehr unterschiedlich und oft für Laien schwer verständlich. Ihr VPB-Berater prüft für Sie das Angebot und erklärt Ihnen Inhalt und Konsequenzen.
Kaufen Sie also nicht die Katze im Sack! Lassen Sie den Bauvertrag von Ihrem VPB-Berater prüfen, bevor Sie ihn unterzeichnen!

» Mehr Informationen

» Alle VPB-Leistungen im Überblick
Bauen

Bauen! Immobilienkauf und
Hausbau gut vorbereiten!

Baukontrolle

Bauvertrag Auf den Inhalt
kommt es an!

Baukontrolle

Baukontrolle Sachverständige Begleitung
vom Aushub bis zur Abnahme

Baukontrolle

Altbau Hauskauf, Sanierung, Umbau,
Pflege und Verkauf

ETW

Eigentums-
wohnungNeubau, Kauf, Sanierung
mit Expertenhilfe!

ETW

Barrieren
abbauenImmobilie altersgerecht
planen und umbauen!

Baukontrolle

Eigentümer
gemeinschaft Beratung bei Bau und
Sanierung der Wohnanlage

energetisch Sanieren

Energie
sparen! Energieberatung im
Neubau und im Bestand!

Neues Bauvertragsrecht

BauvertragsrechtSeit dem 01. Januar 2018 ist das neue Bauvertragsrecht in Kraft getreten. Es gilt für alle Bauverträge, die ab diesem Zeitpunkt geschlossen werden. Der Verband Privater Bauherren (VPB) erläutert die Besonderheiten des Bauvertragsrechts. Lesen mehr dazu hier:

- Serie zum Bauvertragsrecht
- FAQs zum Bauvertragsrecht
- Gesetzliche Regelung Bauvertragsrecht
- Gratis Download-Broschüre: Neues Bauvertragsrecht

Expertenwissen für Sie weiter lesen
BAUHERREN-WETTBEWERBE: alle aktuellen hier
VPB-Expertenrat am Mittwoch

25. November 2020

VPB: Bauherren müssen eigenes Grundstück jederzeit betreten können

BERLIN. Wer auf seinem eigenen Grundstück baut, ist Bauherr und für Haus und Grund verantwortlich. Die Baufirmen müssen, um ihren Vertrag zu erfüllen, das Grundstück der Bauherren betreten dürfen. Dazu, wie auch für den Schutz der Baustelle gegen Vandalismus, brauchen die Bauunternehmer ein eingeschränktes Hausrecht. Einige Schlüsselfertig-Firmen, so die Erfahrung der VPB-Berater bundesweit, schießen dabei in letzter Zeit über das Ziel hinaus und untersagen nicht nur Unbefugten, sondern auch den Bauherren selbst den Zutritt zur Baustelle. Bauherren haben damit keine Möglichkeit mehr, Baufortschritt und Bauausführung kontrollieren zu lassen. Auf solche Einschränkungen, meist in den AGB versteckt, sollten sich Bauherren nicht einlassen. „Solch eine AGB ist regelmäßig unwirksam, jedenfalls wenn Abschlagszahlungen vereinbart sind“, konstatiert VPB-Vertrauensanwalt Holger Freitag, „denn damit entfällt die Chance, den Baufortschritt regelmäßig vom unabhängigen Sachverständigen begutachten zu lassen – und bei festgestellten Mängeln entsprechende Beträge zurückzubehalten.“ Im schlimmsten Fall könnte sich die Firma später weigern, den Schlüssel herauszugeben, bevor die Schlussrechnung vollständig bezahlt wurde. Damit werden Bauherrenrechte ausgehebelt. Um gar nicht erst in die Falle zu tappen, sollten Bauherren ihren Bauvertrag vor der Unterschrift prüfen lassen. Dabei fallen nicht nur fehlende Aussagen zu Baukonstruktion und Ausstattung auf, sondern auch der Versuch der Baufirma, den Bauherren den Zutritt zum eigenen Grundstück zu verwehren. Anders verhält sich das übrigens beim Bauträger: Der bleibt bis zur Übergabe des Hauses Bauherr auf seinem eigenen Grundstück. In diesen Fällen benötigen die Bauherren ein eingeschränktes Betretungsrecht während der Bauzeit, um die Bauqualität prüfen zu können.


VPB Blog

Baugrund immer untersuchen lassen!

Zu den häufigen Baugrundproblemen gehört so genanntes "drückendes Wasser". Dabei kann es sich um aufstauendes Sickerwasser oder auch einen hohen Grundwasserspiegel handeln. Diese Besonderheiten müssen bei der Planung und Abdichtung des Kellers zugrunde gelegt werden. Dazu liefert das Baugrundgutachten wichtige Vorgaben, wie etwa langjährig ermittelte Höchstwasserstände und Werte zur Wasserdurchlässigkeit für die angetroffenen Bodenarten, die maßgeblich für die Möglichkeiten zur Ableitung von Regenwasser, Wasser aus Dränagen oder aus Lichtschächten sind.

Lesen Sie weiter
Sanierung   Bauherrenberater    Bauberater   Thermografie
Schadstoffe VPB Neubau Baugutachten      Barrierefrei
   Energieberatung Seniorenwohnung Bauschäden    Baugrund
Bauabnahme Eigentumswohnung Schimmel  bauseits     Grundstück
  Baubetreuer Neubau Vertragsprüfung Altbau Baugutachter Verbraucherschutz
    Baupraxis Neubau                  Bausachverständiger      
Datenschutz   Impressum  








Imagefilm aufrufen