EN | FR  
Ihr persönliches Kennwort finden Sie in der aktuellen Mitgliederzeitschrift

Über uns
Berater finden

ServiceInfo
NeubauAltbauSchadstoffeEnergieBarrierefreiWohnungskauf

Bauen, aber sicher!VPB-Berater immer an Ihrer Seite!

VPB-Mitglieder haben viele Vorteile

zum Beispiel ...

Einstiegspakete

Sie wollen neu bauen, ein altes Haus kaufen oder das geerbte Elternhaus energetisch sanieren? Sie haben natürlich viele Fragen. Mit unseren Einstiegspaketen erleichtern wie Ihnen den Einstieg beim jeweiligen Thema.

Mehr Informationen

Alle Mitglieder-Vorteile im Überblick
Vertragskontrolle gegen Verbraucherrechtsverstöße
Neues Bauvertragsrecht: Das sollten Sie wissen!

Download Broschüre "Neues Bauvertragsrecht"

Info Neues BauvertragsrechtDie Broschüre "Neues Bauvertragsrecht – Informationen für Verbraucherbauherren" können Bauherren und Käufer hier kostenlos im pdf-Format herunterladen. Sie wurde von VPB und BMJV herausgegeben. Interessierte können die Broschüre auch als gedruckte Ausgabe beim jeweiligen VPB-Regionalbüro - nach vorheriger Terminvereinbarung! - abholen.

» Bauvertragsrecht_Information-fuer-Verbraucherbauherren.pdf
   (2,83 MB)

Immer informiert: Der VPB-Newsletter
Gratis für Sie: Das VPB-Bautagebuch
Angebote für Eigentümergemeinschaften:  mehr
Baukindergeld – so geht’s

Seit dem 18.09.2018 kann das Baukindergeld bei der KfW-Bank beantragt werden. Die KfW und das Bundesministerium des Innern, für Bau und Heimat fördern mit dem Zuschuss 424 den Ersterwerb von selbstgenutzten Wohnimmobilien und Wohnungen für Familien mit Kindern und Alleinerziehende mit dem Ziel der Wohneigentumsbildung:
  • 12.000 Euro Zuschuss pro Kind (10 Jahre lang je 1.200 Euro),
  • für den Bau oder Kauf der eigenen vier Wände,
  • für Familien mit Kindern und Alleinerziehende,
  • mit einem Haushaltseinkommen von maximal 90.000 Euro bei einem Kind plus 15.000 Euro für jedes weitere Kind.
Vollständige Informationen zum Baukindergeld und zur Antragsstellung finden Sie schon jetzt auf der Website der KfW sowie in einem Merkblatt der Bank.

Zusätzlich hat der VPB den kostenlosen Download-Ratgeber "Baukindergeld – so geht’s!" für Sie zusammengestellt. Weitere Antworten auch auf komplexere Fragen finden Sie in unseren FAQs zum Baukindergeld.
VPB aktuell



Neuer VPB-Ratgeber: Bauherren profitieren von reduzierter Mehrwertsteuer weiter lesenPressemitteilung

VPB: Nachbesserung von Mängeln auch später oft die beste Lösung weiter lesenPressemitteilung

VPB fordert: Bessere Qualifikation für WEG-Verwalter weiter lesenPressemitteilung

VPB stellt neuen Ratgeber zum Erbbaurecht vor weiter lesenPressemitteilung

VPB-Einstiegspakete: Buchen Sie hier!
VPB-Ratgeber: Kostenlos für Sie zum Download
Thema: Dachaufstockung

VPB-Ratgeber Dachaufstockung  mehr
Pressemitteilung "Baulandreserven in der City"  mehr
Neue Untersuchung zum Thema Dach-Aufstockung  mehr
Der VPB auf Messen Auch in Ihrer Nähe weiter lesen
Gute Architektur: Der VPB zeigt Beispiele Download
Tipp der Woche:

Montag, 29. Juni 2020

Keine "reisenden Firmen" beauftragen!

Jeder weiß es, aber immer wieder passiert es: Wildfremde klingeln an der Haustür, schauen mit besorgtem Blick nach oben und erschrecken die Bewohner mit den kalkulierten Worten: "Wissen Sie eigentlich, dass Ihre Ziegel ....
mehr

Frage der Woche:

Hatten Sie schon mal Probleme mit reisenden „Handwerkern“ an der Haustür?
Nein, glücklicherweise nicht.
Ja, schon einmal.
Ja, schon öfter.

     Ergebnis

"Deutschland macht's effizient."

EffizientEnergieeffizienz ist der Schlüssel zur Energiewende. Jeder kann Energie effizienter nutzen. Auch Sie! Gleich, ob Sie bauen oder Ihr Haus sanieren, gleich, ob Sie eine Eigentumswohnung oder ein Einfamilienhaus bewohnen oder kaufen möchten, schon mit wenigen gut geplanten Schritten können Sie Ihre Immobilie energieeffizienter gestalten. Dabei hilft Ihnen der individuelle Sanierungsfahrplan, der auf Ihre Bedürfnisse, Ihr Budget und Ihre Immobilien zugeschnitten ist. Fragen Sie Ihre VPB-Berater danach!
Mehr dazu auch über das Einstiegspaket "Individueller Sanierungsfahrplan"

bauen-aber-sicher

VPB Verband privater Bauherren e.V.
Chausseestr. 8, 10115 Berlin
Telefon 0 30 / 27 89 01-0
Telefax 0 30 / 27 89 01-11
info@vpb.de

facebook Twitter RSS Feed


Impressum    Datenschutz



Mehrwertsteuersenkung 2020:

VPB rät: Das sollten Bauherren und Käufer jetzt beachten

Zwischen dem 1. Juli 2020 und dem 31. Dezember 2020 senkt der Bund die Mehrwertsteuer. Das kommt besonders Privatleuten zugute, die nicht umsatzsteuerpflichtig sind, darunter auch die privaten Bauherren: Statt 19 Prozent müssen sie auf Rechnungen ihrer Bau- und Handwerksfirmen vorübergehend nur noch 16 Prozent Mehrwertsteuer bezahlen. Während es für die Baufirmen, die umsatzsteuerpflichtig sind, nur ein Durchlaufposten ist, bedeutet die Mehrwertsteuersenkung für die Privaten – unter Umständen – ein schönes Plus in der Kasse. ... weiterlesen

VPB-Service in der Corona-Krise:

Corona: VPB-Regionalbüros und Bauherrenberater sicher erreichbar
Das Corona-Virus beeinträchtigt das Baugeschehen bundesweit. Das verunsichert viele private Bauherren. Unabhängige, sachverständige Bauberatung ist aktuell wichtiger denn je. Die Experten aus den Netzwerken der VPB-Büros sind für Sie da! Damit der empfohlene Sicherheitsabstand gewahrt werden kann, bieten viele VPB-Bauherrenberater auch Telefon- oder Online-Beratungen an – immer nach dem VPB-Motto: "Bauen, aber sicher!"

Lesen Sie hier mehr ...

VPB-Berater unterstützen VPB-Mitglieder

... zum Beispiel bei der

Bauvertragsprüfung

Bevor Sie ein Haus oder eine Wohnung bauen oder kaufen, müssen Sie einen Vertrag unterzeichnen. Die Vertragsentwürfe, die Bauträger und Schlüsselfertigfirmen Ihnen vorlegen, sind sehr unterschiedlich und oft für Laien schwer verständlich. Ihr VPB-Berater prüft für Sie das Angebot und erklärt Ihnen Inhalt und Konsequenzen.
Kaufen Sie also nicht die Katze im Sack! Lassen Sie den Bauvertrag von Ihrem VPB-Berater prüfen, bevor Sie ihn unterzeichnen!

» Mehr Informationen

» Alle VPB-Leistungen im Überblick
Bauen

Bauen! Immobilienkauf und
Hausbau gut vorbereiten!

Baukontrolle

Bauvertrag Auf den Inhalt
kommt es an!

Baukontrolle

Baukontrolle Sachverständige Begleitung
vom Aushub bis zur Abnahme

Baukontrolle

Altbau Hauskauf, Sanierung, Umbau,
Pflege und Verkauf

ETW

Eigentums-
wohnungNeubau, Kauf, Sanierung
mit Expertenhilfe!

ETW

Barrieren
abbauenImmobilie altersgerecht
planen und umbauen!

Baukontrolle

Eigentümer
gemeinschaft Beratung bei Bau und
Sanierung der Wohnanlage

energetisch Sanieren

Energie
sparen! Energieberatung im
Neubau und im Bestand!

Neues Bauvertragsrecht

BauvertragsrechtSeit dem 01. Januar 2018 ist das neue Bauvertragsrecht in Kraft getreten. Es gilt für alle Bauverträge, die ab diesem Zeitpunkt geschlossen werden. Der Verband Privater Bauherren (VPB) erläutert die Besonderheiten des Bauvertragsrechts. Lesen mehr dazu hier:

- Serie zum Bauvertragsrecht
- FAQs zum Bauvertragsrecht
- Gesetzliche Regelung Bauvertragsrecht
- Gratis Download-Broschüre: Neues Bauvertragsrecht

Expertenwissen für Sie weiter lesen
BAUHERREN-WETTBEWERBE: alle aktuellen hier
VPB-Expertenrat am Mittwoch

01. Juli 2020

VPB: Nicht auf "Dach-Haie" einlassen

BERLIN. Der Sommer ist die Zeit der Haustürgeschäfte. Jetzt sind die fliegenden Handwerker unterwegs, die an der Haustür klingeln und unaufgefordert ihre Dienste anbieten, natürlich zu "einmaligen Sonderkonditionen". "Dach-Haie", wie sie in der seriösen Branche heißen, bieten vor allem schnelle Dienste auf dem Dach an, dort, wo niemand sie überwacht. Das ist die Masche: Schnell Auftrag an Land ziehen, bar kassieren und wieder verschwinden. Was können Verbraucher tun, wenn Dienstleister an der Tür klingeln? Am besten auf nichts einlassen und nichts unterschreiben. "Wer unaufgefordert aufgesucht wird und zu Hause etwas vertraglich mit einem Unternehmer vereinbart, hat als Verbraucher grundsätzlich ein Widerrufsrecht", erläutert Holger Freitag, Vertrauensanwalt des Verbands Privater Bauherren (VPB). "Es handelt sich um einen sogenannten Außergeschäftsraumvertrag." Dabei müssen die Hauseigentümer ordnungsgemäß über ihr Widerrufsrecht belehrt werden. "Weil das bei unseriösen Firmen meist nicht passiert, verlängert sich die Widerrufsfrist in diesen Fällen neben den üblichen 14 Tagen nach Vertragsschluss um weitere zwölf Monate." Zumindest theoretisch. Das wissen aber auch die "Dach-Haie" und versuchen gleich einen Vorschuss für Material zu kassieren. Diese Vorschüsse müssten zwar bei rechtzeitigem Widerruf grundsätzlich zurückerstattet werden, aber die Durchsetzung wird für die Hauseigentümer mühsam, der Erfolg ist nicht sicher. Die Firma ist in der Regel nicht mehr zu greifen. Das gilt auch bei mangelhafter Arbeit und bei Schäden, die die Firmen überhaupt erst verursachen. Deshalb: Keine Geschäfte an der Haustür machen.


VPB Blog

VPB warnt: Schimmel ernst nehmen!

Arglose Hausbesitzer teilen sich ihr Heim mit unliebsamen und lästigen Mitbewohnern: Schimmelpilzen, Bakterien, Hefepilzen, Schädlingen und Milben. Im Laufe der Jahrtausende hat sich der Mensch zwar mehr oder weniger an die Störenfriede gewöhnt, lästig - und mitunter auch gesundheitsschädlich - sind sie dennoch. Schimmelpilze sind ein klassisches Beispiel für dieses Zusammenleben. Unter den über 100.000 Schimmelpilzarten existieren viele nützliche. Sie beseitigen organische Rückstände, helfen bei der Humusbildung und haben ihren festen Platz im biologischen Kreislauf.

Lesen Sie weiter
Sanierung   Bauherrenberater    Bauberater   Thermografie
Schadstoffe VPB Neubau Baugutachten      Barrierefrei
   Energieberatung Seniorenwohnung Bauschäden    Baugrund
Bauabnahme Eigentumswohnung Schimmel  bauseits     Grundstück
  Baubetreuer Neubau Vertragsprüfung Altbau Baugutachter Verbraucherschutz
    Baupraxis Neubau                  Bausachverständiger      
Datenschutz   Impressum  








Imagefilm aufrufen